Skip to main content

Welche Grafikkarte brauche ich?

 

Ganz egal, welchen Laptop man nutzt – wer sich eine neue Grafikkarte kaufen möchte, hat heutzutage die Qual der Wahl. Es gibt eine riesige Auswahl an verschiedenen Produkten, wodurch es schnell zu einer Herausforderung werden kann, das Richtige zu finden. Die wichtigste Frage lautet oft: Welche Grafikkarte brauche ich? Hier kommt es in erster Linie darauf an, die Unterschiede zwischen den Bauarten zu kennen und sich für eine Grafikkarte zu entscheiden, die auch zu den Nutzergewohnheiten am Laptop passt.

In diesem Ratgeber-Artikel verraten wir dir, worauf es zu achten gilt.

 

 

welche grafikkarte brauche ich

 

 

Es lohnt sich prinzipiell immer, sich für eine leistungsstarke Grafikkarte zu entscheiden und somit nicht am falschen Ende zu sparen. Der Prozessor und das Mainboard können noch so kräftig sein. Für flüssiges Spielen von PC-Games und andere Software mit hoher Datenverarbeitung benötigt man eine kraftvolle Grafikkarte, um die benötigte Leistung bewerkstelligen zu können.

 

Wichtig ist, dass die Grafikkarte mit allen Bauteilen des Notebooks kompatibel ist.

Hierauf sollte vor dem Kauf unbedingt geachtet werden.

 

 

Wie funktionieren Grafikkarten und welche Arten gibt es?

 

Prinzipiell berechnet eine Grafikkarte sämtliche Informationen, die der PC-Anwender auf dem Bildschirm sieht. Das können einfache Office-Anwendungen, aber auch hochauflösende Spiele mit modernster Grafik sein – all dies muss eine gute Grafikkarte perfekt darstellen können.

Eine Grafikkarte besteht aus Hunderten von kleinen Einzelteilen und ist äußerst komplex aufgebaut. Für den Kauf muss man aber im Grunde nur die wichtigsten technischen Aspekte kennen. So unterscheidet man prinzipiell zwischen der integrierten und der dezidierten Grafikkarte. Doch hier fragen sich viele Anwender: Welche Grafikkarte brauche ich? Die integrierte Grafikkarte befindet sich fest verbaut in einem anderen Bauteil – das kann beispielsweise eine Grafikeinheit innerhalb eines Prozessors sein. Solche Grafikkarten sind optimal für einfache PC-Nutzung mit Multimedia-Inhalten.

Darunter gehören unter anderem das Ansehen von Videos, das Browsen im Internet, Mailen und das Verfassen von Dokumenten. Hierbei handelt es sich definitiv um die weniger anspruchsvollere Variante einer Grafikkarte, welche auch relativ günstig ist und nicht viel Energie verbraucht.

 

Ein kleiner, nicht zu vernachlässigende Nachteil ist jedoch, dass integrierte Grafikkarten nach dem Einbau nicht ohne größeren Aufwand ausgetauscht werden können.

 

 

Unsere Empfehlung: dezidierte Grafikkarte kaufen!

 

dezidierte Grafikkarte kaufenWer sich eine höhere Leistung der Grafikkarte wünscht, sollte sich dagegen für eine dezidierte Karte entscheiden. Sie wird in der Regel in einen PCI Express Slot am Notebook eingebaut und überzeugt durch eine deutlich höhere Leistung als es bei einer integrierten Grafikkarte der Fall ist.

Insbesondere, wenn es um 3D-Grafiken geht, zeigt die dezidierte Grafikkarte ihr ganzes Können. Beachten sollten Anwender jedoch, dass diese Grafikkarten deutlich kostspieliger sind, dafür aber auch mehr leisten. Der Austausch ist relativ unkompliziert, so dass ein erneutes Ausrüsten des Laptops kein Problem darstellt.

 

 

Die richtige Grafikkarte für jeden Zweck auswählen

 

Wer sich eine neue Grafikkarte kaufen möchte, sollte sich bei der Frage „Welche Grafikkarte brauche ich?“ das eigene Nutzerverhalten vor Augen führen. So benötigen Gamer grundsätzlich eine deutlich leistungsstärkere Grafikkarte als Office- oder Multimedia-Nutzer. Die Preisspannen für solche Grafikkarten sind jedoch sehr groß. Vom High-End-Modell bis hin zur Discount-Variante für wenig Geld findet sich für jeden Geldbeutel etwas.

Die besten Grafikkarten auf dem Markt kosten teilweise mehr als 600 Euro – dieses Budget hat natürlich nicht jeder. Somit gilt es in erster Linie, sich darüber Gedanken zu machen, welche Ansprüche man an eine Grafikkarte stellt.

 

 

Doch welche Grafikkarte brauche ich als Gamer?

 

gaming laptop testDer wichtigste Faktor bei der Auswahl einer Grafikkarte für Gamer ist somit zunächst die Leistung. Sie ist maßgeblich dafür verantwortlich, wie flüssig und hochauflösend ein Spiel läuft. Vor allem die Bildrate pro Sekunde (FPS = frames per second) sollte beim Vergleich verschiedener Grafikkarten berücksichtigt werden.

Sie zeigt an, mit welcher Auflösung bzw. wie detailliert das Bild wiedergegeben wird. Etwas, was für den Spielspaß in jedem Fall von großer Bedeutung ist.

 

 

Welche Grafikkarte brauche ich für Office-Anwendungen?

 

Ist man dagegen jemand, der hauptsächlich Office-Anwendungen nutzt und am Laptop Dokumente verfasst, Mails schreibt und ähnliche Aufgaben erledigt, dann benötigt man keine außerordentliche Leistung. Lediglich für 3D-Effekte macht eine leistungsstarke Grafikkarte durchaus Sinn. Dies dürfte jedoch bei hauptsächlicher Office-Nutzung eher weniger der Fall sein. Hier reichen deshalb in der Regel auch günstigere Modelle völlig aus.

Integrierte Grafikkarten, wie sie von den meisten Herstellern auf dem Markt schon preiswert zu haben sind, sind eine gute Investition für den Laptop im Privatgebrauch. Auch in den meisten Convertible Notebook Modellen ist eine integrierte Grafikkarte verbaut. Daher ist ein 2in1 Notebook auch eher nicht für Profi-Gamer zu empfehlen.

 

 

Und welche Grafikkarte brauche ich für Multimedia-Anwendungen?

 

wie funktioniert eine grafikkarteSoll die Grafikkarte vor allem für Multimedia-Anwendungen verwendet werden, ist es wichtig, auf eine möglichst gute Komptabilität hinsichtlich der Anschlüsse zu achten. Ebenfalls spielt die Rechenleistung des Laptops eine nicht ganz unwichtige Rolle. Derartige Karten sind allerdings in der Regel auch entsprechend gekennzeichnet und besitzen unterschiedliche Ports, wie zum Beispiel mehrere DVI-Ausgänge oder auch einen Display Port.

Selbst eine Fernbedienung oder eine Funktion für den TV-Anschluss sind möglich. Auch hier gilt also: Vergleichen lohnt sich, wenn man sich fragt: „Welche Grafikkarte brauche ich?“. Bevor man sich für ein bestimmtes Modell entscheidet, ist es zu empfehlen, das Angebot auf dem Markt zu prüfen und sich ggf. auch Testberichte im Internet anzusehen.

Kundenrezensionen zu einzelnen Produkten geben meist einen guten und vor allem realistischen Anhaltspunkt über die Qualität und Leistung einer Grafikkarte.

 

 

Fazit

 

Eine passende Grafikkarte zu finden, ist sicherlich nicht ganz einfach. Wichtig ist, dass man sich eine raussucht, die zu den eigenen Ansprüchen passt. Wer aufgrund von Gaming oder Bildbearbeitung auf eine leistungsstarke Grafikkarte angewiesen ist, der sollte hier auf keinen Fall am falschen Ende sparen. Für alle anderen PC-Nutzer reichen meist die gängigen verbauten Grafikkarten aus, die bereits von Haus aus einen guten Mindest-Standard mitbringen.